Wenn die Sonne es zu gut meint, sinniert Karen Grace Holmsgaard :)

Hallo Bloggergemeinde!

Hier habe ich mal wieder einen Tipp aus meiner Rubrik „Gewusst wie“ für Euch. Vielleicht ist der Tipp auch etwas für Euch, aber bildet Euch bitte selbst ein Urteil.

Ich finde diesen Tipp jedenfalls super!

Gestern sind mein Mann und ich bei der Brandenburger Landpartie gewesen und ich habe mir einen leichten Sonnenbrand geholt. Nun auch kein Problem, auch da hat die Natur ein gutes Mittel Aloe Vera.

Ein sehr gutes Mittel gegen Sonnenbrand.

Dabei wird das feuchtigkeitsspendende Gel mehrmals am Tag messerrückendick auf die zuvor gereinigte Haut aufgetragen. Wer eine Pflanze greifbar hat, sei es zuhause oder am Wegesrand im Urlaubsort, schneidet das äußere, älteste Blatt mit einem gereinigten Messer ab, halbiert es der Länge nach und reibt den Sonnenbrand mit der gallertartigen Seite ein. Größere Blätter lassen sich auch schälen. Das Mark wird nun mit einer Gabel zerdrückt. Die Reste sollten allerdings im Kühlschrank aufbewahrt werden, angeschnittene Blätter zumindest einen Schattenplatz erhalten.

Neumond

Ein weiterer Bericht zur „Brandenburger Landpartie“ folgt noch heute Abend und ich stelle einige schöne Fotos ein.

Gruß Karen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s