Wenn der Tag mal wieder besonders ist, sinniert Karen Grace Holmsgaard. ;)

Hallo Blogfans!

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Ja, ja, ich weiß es ist Samstag und wir haben Wochenende. Aber da ist noch mehr.

Glaubt Ihr nicht? Dann lest bitte selbst:

Der Tag der Suppe wird begangen am 19. November 2016. Suppe bezeichnet eine gewöhnlich warme, flüssige bis dünnbreiige Speise, die in der Regel aus Wasser, Milch, Gemüse, Obst, Fleisch, Fleischextrakten, Fisch, Fetten, Gewürzen, Kochsalz, Zucker, Getreideprodukten und weiteren Zutaten hergestellt wird. Ferner werden dem meist als Vorspeise servierten Gericht zusätzliche Bestandteile wie Suppeneinlagen beigefügt. Es wird im Allgemeinen zwischen klaren und gebundenen Suppen unterschieden.
Brühen werden als Grundlagen für Suppen verwendet. Unter Anwendung von erhitztem Wasser werden Extraktivstoffe von Fleisch, Geflügel, Wild, Fisch, Schalentieren, Schildkröten oder dergleichen entzogen und der Suppe zugeführt. Das Verhältnis zwischen festen Bestandteilen und Brühe beträgt etwa eins zu fünf, bei Kraftbrühen ist der Feststoffanteil etwa doppelt so hoch. Eine der bekanntesten Brühen ist die Rinderbrühe, die auch Bouillon genannt wird. Geflügelbrühen, Wildbrühen und Fischbrühen werden als Fond bezeichnet.

Die gebundenen Suppen bezeichnen sämtliche Suppen, die mit einem Bindemittel zubereitet werden. Die gebunden Suppen umfassen nach Auguste Escoffier die fünf Unterklassen. Die Püreesuppen, die Creme- oder Rahmsuppen, die Samt- oder Schleimsuppen, die gebundenen Kraftbrühen und die Gemüsesuppe. Daneben gibt es noch die unveränderlichen Spezialsuppen, die von mehreren Arten abstammen. (Mit Material von: Wikipedia)

Der Text „Tag der Suppe“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Tomatensuppe

Gruß Karen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s