Einfach mal ausprobieren, meint Karen Grace Holmsgaard. :)

Hallo Bloggergemeinde!

 Hier kommt wieder einmal ein Tipp aus meiner Rubrik „Gewusst wie“. Vielleicht ist dieser Tipp auch etwas für Euch. Aber macht Euch bitte selbst ein Bild.

Ich fand diesen Tipp jedenfalls gut.

 Dass man mit Essig wunderbar die Waschmaschine entkalken kann, weiß ja jeder.

Wobei ich lieber Zitronensäure verwende.

 Da jeder von uns aber auch Körperfett produziert, welches in der Kleidung hängen bleibt und sich mit anderem Schmutz verbindet, kann es passieren, dass die Waschmaschine schnell muffig riecht.

 Ein Tipp vom Fachmann half mir echt gut:

 Einfach ca. alle halbe Jahre mal die Maschine mit 2, oder 3 Spülmaschinen-Tabs (direkt in die Trommel geben) die Maschine im Kochwäsche-Waschgang laufen lassen.

 Die Trommel glänzt danach wie neu und der Müff ist weg. Fettablagerungen und sonstiger Schmutz werden, wie in der SpüMa beim Geschirr, wunderbar entfernt.

 Ich persönliche finde, die Maschine wäscht danach auch besser.

 Ein kleiner Tipp am Rande: Die Waschmittelschublade auch mal rausholen und ggf. Ablagerungen/Schimmel in der Öffnung beseitigen.

 haushalt

 Gruß Karen

Advertisements

3 Gedanken zu “Einfach mal ausprobieren, meint Karen Grace Holmsgaard. :)

    • Guten Morgen, liebe Lilly! 🙂
      Du, ich habe da echt ein Auge bekommen, was da an Dreck rauskam.
      Und das trotz Maschinenreiniger, Entkalker und so weiter.
      Das mache ich jetzt alle paar Monate.
      Habe auch einen schönen Tag. ❤
      Gruß Karen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s