Wenn die Störche nun bald kommen, sinniert Karen Grace Holmsgaard. ;)

Hallo liebe Leser meines Blogs!

Nun bin ich schon einmal Oma und von mir aus kann der Storch in meiner Richtung (Enkelkinder) auch einmal ein Weilchen Pause machen.

Aber bringt der Storch wirklich die Babys?

 Ich habe mich da mal schlau gemacht und ich bin fündig geworden.

Babys werden heutzutage im Krankenhaus oder auch zu Hause geboren. Die meisten unserer Kinder sind darüber auch aufgeklärt. Denn die Erstgeborenen wachsen in die Rolle eines großen Geschwisterkindes monatelang hinein.

 Aber früher war das ein bisschen anders. Früher waren die Menschen auch noch nicht so offen mit ihren Kindern. Die Geschwisterkinder waren sehr neugierig und wollten wissen, woher das neue Baby gekommen ist und warum die Mutti dafür im Bett lag. Denn eigentlich war sie ja nicht krank oder verletzt.

 Anstatt hier die Wahrheit zu sagen erfanden die Eltern eine Geschichte, um die plötzliche Ankunft eines Babys zu erklären.

 Die Legende – Der Storch bringt die Babys

Sie erzählten den Kindern, der Klapperstorch / Storch hätte es gebracht und der Mutter ins Bein gepickt. Darum lag die Mutter ja auch im Bett. Die Klapperstorchlegende stammt aus Teilen Europas, in denen jedes Jahr auf den Hausdächern die Störche nisteten. Den Menschen fiel auf, dass es riesige Vögel waren, außerdem auch groß und stark. Sie hätten also auch neugeborene Babys tragen können.

Laut Legende gelangten die Babys durch den Schornstein direkt ins Schlafzimmer der Eltern. Diese Geschichte hat mittlerweile Tradition. Eigentlich bedankt sich der Storch bei der Mutter, so die Legende. Dafür dass er auf dem Dach nisten darf, bringt er ihr das Baby mit. So entstand die Assoziation für die Geburt – Storch mit Babys.

Quelle: http://www.vorname.com/ratgeber/schwangerschaft-geburt/bringt-der-storch-die-babys-295/

DCIM100MEDIA

DCIM100MEDIA

Gruß Karen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s