Kleiner Tipp, schmunzelt Karen Grace Holmsgaard ;)

Mein Name ist Karen Grace Holmsgaard und ich bin Autorin. Mein erster Roman „Der Katzenprinz“ ist jetzt auch bei Amazon (www.amazon.de) erhältlich. Inhalt: Nach dem Scheitern ihrer Ehe zieht sich die eigenwillige Dänin Caroline Hansen, eine Enddreißigerin, aufs Land zurück, um auf einem kleinen Hof als Tierheilpraktikerin ihre Träume zu verwirklichen. Ein riesiger Schuldenberg aus ihrer Ehe und eine Gehbehinderung machen ihr das Leben nicht gerade leichter. Schuld daran ist auch Biggi, welche sich über das Internet in ihre Ehe gehängt und diese zerstört hat. Doch in Carolins neuem Leben gibt es auch noch Rick McPherson, den Kunstexperten, der den Kampf gegen die Behinderung mit Caroline gemeinsam durchstehen möchte und sie auf diesem Wege begleitet. Und bald erkennt er, dass er behutsam um Caroline kämpfen muss…

 Selbstverständlich auch als e-book erhältlich!

 Katzenprinz$20Titel

 http://www.amazon.de/Der-Katzenprinz-Karen-G-Holmsgaard/dp/3868121293/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1415902641&sr=8-1&keywords=Der+Katzenprinz

Gruß Karen

Der Mond lügt nicht, grinst Karen Grace Holmsgaard ;)

Hallo liebe Gemeinde der Blogger!

Ab heute nimmt der Mond wieder ab und er ist bereits am Morgen in das Sternzeichen Waage gewechselt.

An Waagetagen sind wir ausgleichend, Harmonie suchend und gebend, künstlerisch und ästhetisch.

Waagetage sind gute Tage für Familie und Freunde.

Wie der Name es schon sagt, ist der heutige Tag dem Planeten Sonne zugeordnet.

Außerdem ist dieser Tag der Tag der Yang-Energie, Bewegung an der frischen Luft tut gut.

Der Montag ist der Göttin Diana zugeordnet und es ist ein Tag, welcher im Zeichen der Weiblichkeit steht.

Der Montag ist dem Baum Weide zugeordnet.

Gibt’s im März zu vielen Regen, bringt die Ernte wenig Segen.

Mangelnde Entschlussfreude begleitet den Tag.

Die Erde atmet ein, sie nimmt auf. Der Mond wirkt entspannend, entgiftend und reinigend. Anstrengendes gelingt leichter.

Fett wird heute besonders gut verwertet, aber Vorsicht bei Stoffwechselproblemen.

Die Gemüse des Tages sind Brokkoli und Artischocken.

Der abnehmende Mond: Dieser Mond ist die ideale Zeit, um eine Diät zu beginnen. Die Säfte in den Pflanzen gehen in Richtung Wurzeln Und das Wachstum unter der Erdoberfläche wird begünstigt. Es ist die beste Pflanzzeit für Wurzelgemüse, auch ist diese Zeit optimal, um Schädlinge zu bekämpfen. Und da weiterhin Düngen in der Zeit des abnehmenden Mondes begünstigt ist, ist das Düngen auch weniger schädlich für die Umwelt, denn Nährstoffe werden gut aufgenommen und versickern nicht ungenutzt in der Erde.

Abnehmender Mond = unterirdische Pflanzenteile ernten.

In der Zeit des abnehmenden Monds ist der Organismus in Hochform, körperliche und geistige Leistungen gelingen leichter, als in anderen Mondphasen.

Alle Dinge die Kraft erfordern gelingen gut.

Auch Entgiftungen und Entschlackungen zeigen gute Wirkung!

Und Reinigungsarbeiten gehen leicht von der Hand. Das gleiche gilt für das Lüften von Bettzeug, Schränken und Räumen.

Auch Bewerbungen sind bei abnehmendem Mond, am besten wenige Tage nach Vollmond begünstigt.

Günstig: Chirurgische Eingriffe (außer in den Bereichen Hüfte, Nieren und Blase); ein Besuch beim Zahnarzt; eingewachsene Nägel ziehen; Warzen und Hühneraugen entfernen; Tiefenreinigung der Haut; allgemeine Nagelpflege; eine entspannende Massage; ein anregendes Bad; Kräuter trocknen; Kräuterkissen herstellen; Holz- und Parkettfußböden feucht reinigen; Fenster putzen; Porzellan und Metalle reinigen; Schuhe putzen; gut lüften.

Weiterhin günstig: Gründliche Stallpflege und Stallreinigung; Einschlagen von Hartholz; kreative Tätigkeiten; ein Opern-, oder Konzertbesuch und Verkäufe.

Ungünstig: Zimmerpflanzen gießen (Schädlinge); Brennholz einschlagen (es würde nicht gut brennen) und Wasserinstallationsarbeiten.

Namenstag haben heute: Judith, Leander und Pauline.

vollmond-super-ii

Gruß Karen

Wenn die Spaghetti mit den Cocktailtomaten, sinniert Karen Grace Holmsgaard :)

Guten Morgen liebe Blogfreunde! Heute ist schon wieder Montag und eine neue Woche geht an den Start. Mal sehen, was ich aus der neuen Woche so mache.

Hier kommt erst einmal mein Rezeptvorschlag für heute, ich hoffe er sagt Euch zu.

Spaghetti mit Cocktailtomaten

Zutaten für vier Personen:

700 g  Tomaten, (Cocktailtomaten), halbiert

             Salz und Pfeffer

250 g  Parmesan, geriebenen

2           Knoblauchzehen, gepresste

100 g  Pinienkerne, ohne Fett geröstet

1 Bund          Basilikum, (Blättchen)

6 EL    Olivenöl, evtl. bis 8 EL

500 g  Spaghetti

Zubereitung:

Halbierte Tomaten in eine große Schüssel geben, kräftig salzen und pfeffern. Parmesan darüber geben und den gepressten Knoblauch. Pinienkerne drüber verteilen, danach das Basilikum darüber streuen. Olivenöl darüber träufeln.

Das Ganze ziehen lassen, gerne auch über Nacht.

Wasser aufsetzen, die Spaghetti bissfest kochen und heiß unterheben und genießen!

Die „Soße“ erwärmt sich nur durch die Spaghetti. Ist ein leckeres Essen an heißen Tagen und lässt sich auch für Besuch gut vorbereiten.

Spaghetti (Dinkel)

Guten Appetit!

 

Ha, ha, ha, lacht Karen Grace Holmsgaard :)

Hallo liebe Freunde meiner humoristischen Ecke!

Hier kommt zum Abschluss des Tages noch ein Witz von mir, ich hoffe er sagt Euch zu. Aber bildet Euch bitte selbst ein Urteil.

Dieser Witz ist mal wieder stubenrein und recht niedlich. 😉

Der Nachbar erwischt Max beim Äpfelklauen;

 “ Das werde ich deinem Vater

erzählen! Wo ist er denn? – Zwei

Äste über mir!“

Katzenprinz$20Titel

Gruß Karen

Wenn die Nager es lecker mögen, sinniert Karen Grace Holmsgaard :)

Hallo Bloggergemeinde!

Hier habe ich mal wieder einen Tipp aus meiner Rubrik „Gewusst wie“ für Euch.

Vielleicht ist dieser Tipp auch etwas für Euch, aber macht Euch bitte selbst ein Bild.

Leckerlis für Ratten und andere Nager, die können manchmal ganz schön ins Geld gehen, aber man kann sie auch selber machen.

Nehmt einfach ein Stück Gurke und /oder Zucchini (Menge nach Bedarf) und schneidet es in feine Scheiben. Legt die Scheiben auf ein Stück Backpapier. Danach kommt das Ganze auf die (eingeschaltete 🙂 ) Heizung und bleibt dort solange liegen, bis das Gemüse vollständig trocken ist. Dann dem kleinen Nager das Leckerli einfach in die Pfötchen drücken und dabei zugucken, wie er es mit Begeisterung verspeist.

Wir haben nun keine Ratten mehr, denken aber noch gerne an sie.

Gruß Karen